Yin-Yang-Power

Wer ein Verständnis für die Kräfte von Yin und Yang hat, der geht sein Leben objektiver und optimistischer an. Dies betrifft nicht nur das Privatleben, sondern auch den Job und die Erhaltung der Gesundheit.

Ausgewogenheit und Harmonie sind erreichbar, hat man erst erkannt, dass alles sein Gegenteil hat und mit diesem unmittelbar verbunden ist. Wer diese Erkenntnis akzeptiert, der versteht nicht nur Emotionen besser einzuordnen und findet zielorientierte und objektive Lösungen, sondern der gewinnt auch Energie.

Yin Yang Power

Entwickeln Sie zu Hause und im Job Kraft und Energie durch Yin und Yang.

Die Lebensphilosophie der Harmonie und des Ausgleichs strebt einen gesunden Mittelweg ohne andauernde Extreme an. Durch diesen Mittelweg lassen sich Selbstsicherheit und Zufriedenheit steigern. Dies führt zu einer höheren Motivation und zu mehr Lebensenergie.

Wer diese Linie auf seinem Weg gefunden hat, der profitiert von der Yin-Yang-Power.

Natürlich lassen sich Gefühlsausbrüche wie übermäßige Freude und spontane Traurigkeit auch damit nicht kontrollieren. Im Gegenteil: Die emotionale Freiheit in Form des Durchbrechens von Blockaden und Hemmungen ist sogar ein wichtiges Ziel, das zur Befreiung des eigenen ICHs von den unterdrückenden Elementen beiträgt. Es geht um das dosierte Ausleben der eigenen Identität und Persönlichkeit, das Hinauslassen von Emotionen und die objektive Ausgleichsfindung im Alltag.

Die Ereignisse des Lebens, die anspruchsvolle Arbeitswelt und gesundheitliche Belastungen sind Fakten, die sich auch mit einer festen Lebensphilosophie nicht ignorieren lassen.

Mit einem Verständnis über die auf uns täglich einwirkenden Kräfte von Yin und Yang lassen sich aber übermäßige Freude und spontane Traurigkeit insgesamt besser ausleben, verstehen und verarbeiten.

Wer danach lebt, der sieht selbst in der Dunkelheit die baldige Morgenröte und erkennt die Notwendigkeit der Ruhe bringenden Nacht. Er empfindet Achtung und Liebe für sich selbst, für andere und für das Leben an sich.

Dies ist ein wichtiger Schlüssel zum eigenen persönlichen Glück.

Körper, Geist und Seele verarbeiten lassen

Während und nach dem Essen verarbeitet unser Körper Nahrungsmittel. Jeder Mensch weiß, dass eine ausgewogene Ernährung (angepasst auf den eigene Stoffwechseltypus) die eigene Gesundheit am ehesten erhält.

Wer dauerhaft zu viel Fett isst oder massiv zu Süßigkeiten greift, der wird vermutlich übergewichtig, träge und krank. Eine ausgewogene Ernährung mit vitamin- und mineralstoffreicher Kost, mäßigem Fleischverzehr und „guten“ Kohlehydraten mit Gemüse und Obst gilt global als empfehlenswert.

Daneben ist ein Verzicht auf Alkohol, Nikotin und andere Schadstoffe ideal für unseren Körper.

Und so ist es auch mit unserem Geist. Unser Kopf muss jede Sekunde massenhaft Informationen und Ereignisse verarbeiten. In unserer hektischen und auf Effizienz getrimmten Welt sind die Abläufe schneller und belastender, als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit.

Hinzu kommt eine explodierende, aufputschende und überdrehte Kommunikations- und Medienlandschaft.

Wir müssen daher mit unserem Geist ebenfalls eine Art Stoffwechsel ausüben und letztlich nur die verwertbaren Elemente herausfiltern. Und ferner auf die relevanten Informationskanäle beschränken.

Es gibt dabei nur einige Informationen und Ereignisse die für uns wirklich relevant sind. Ansonsten gibt es reichlich Informationsmüll und unnötigen belastenden Ballast. Letztlich sollten nur die wirklich relevanten Teile dauerhaft von unserem Geist aufgenommen werden. Das ist keine einfache Angelegenheit, die sich aber üben und erlernen lässt.

Ähnlich verhält sich dieser Prozess auch mit der Seele. Die Seele ist im Gegensatz zu Körper und Geist nicht sichtbar. Sie ist jedoch unser Spiegel, unser Selbstbild und Basis unserer Identität.

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und fungieren nur dauerhaft in Harmonie, wenn der Stoffwechsel auf allen drei Ebenen gut funktioniert.

Wer einen gestörten seelischen Stoffwechsel hat, der leidet immens. Diesem Menschen hilft es nicht, wenn sein Stoffwechsel auf den beiden anderen Ebenen halbwegs funktioniert. Er wird wenig Lebensenergie erlangen und diese kaum halten können.

Die Schande, das Unrecht oder der Misserfolg aus der Vergangenheit schwimmen wie Schmutzpartikel in seiner Seele.

In diesen Fällen ist es wichtig, wieder mit sich selbst „ins Reine“ zu kommen. Hierbei hilft eine objektive Reflexion innerhalb der Yin-Yang-Philosophie. Hilfreich sind dabei Meditationen, die den Menschen unterstützen das trübe Wasser von den Schmutzpartikeln (den bedrückenden Ereignissen der Vergangenheit) zu befreien.

Innere Reinigung und Blick nach vorne

Diese Innere Reinigung ist meist ein deutlich längerer Prozess als eine körperliche Entgiftungskur. Hier gilt wie so oft: Geduld und nicht zu viel auf einmal erreichen wollen. Die dunkle Energie von negativen Geschehnissen aus der Vergangenheit sitzt meist tief und verkapselt.

Wichtig ist, dass wir uns selbst und unsere Probleme als Teil dieser Welt und im Wechselspiel von Yin und Yang erkennen.

Machen wir uns klar: Wir sind ganz objektiv nicht der Nabel der Welt. Belastende Probleme aus unserer Vergangenheit mögen für uns riesig erscheinen, sind aber für die Welt meist ein winziges Problem. Mit dieser Weitsicht relativieren sich unsere Probleme und wir können belastende Blockaden langsam aber dauerhaft auflösen.

Natürlich darf man sich selbst auch nichts „schön reden“. Selbstkritik aber auch ein konstruktiver Blick nach vorne ist angemessen.

Wenn wir den richtigen Maßstab gefunden haben und unsere Seele auch mit Blick in die Vergangenheit im Reinen ist, haben wir die Möglichkeit in Gegenwart und Zukunft eine Harmonie in Körper, Geist und Seele zu finden!

Hinweis: Die Innere Reinigung funktioniert in Eigenregie nur bei leichten bis mittelschweren Problemen. Wirklich traumatische Erlebnisse und schwerwiegende Ereignisse sind nur mit ärztlicher und therapeutischer Hilfe zu heilen!

Mit Yin-Yang-Power durch den Alltag

Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele ist eine wichtige Bedingung zur Erlangung von dauerhafter Zufriedenheit. Eine wichtige Voraussetzung zur Gewinnung von Energie ist daneben das Positive Denken. Wer positiv denkt, wird im Alltag immer mehr Motivation finden, als ein Mensch, der negativ denkt und immer mit dem Schlimmsten rechnet.

Natürlich ist es wichtig realistische Risiken zu erkennen und entsprechend dafür vorzusorgen. Ein entsprechender Mittelweg beim Umgang mit Risiken ist sinn- und verantwortungsvoll. Pessimisten schießen über dieses Ziel jedoch hinaus und binden ihre wertvolle Energie in unverhältnismäßige Vorsorge, Ängste und Zwangsmaßnahmen.

Im Vital-Dreieck führt das Positive Denken zu einer Potenzierung der Kraft. Wir gewinnen neue Energie und können diese im Privatleben einsetzen, zum Beispiel für einen gesunden Sport, eine bessere Ernährungsplanung, für die Familie oder zur Pflege von Freundschaften.

Gesundheit, Privatleben und der Job beeinflussen sich gegenseitig.

Mit Positivem Denken lassen sich alle Ebenen des Vital-Dreiecks dauerhaft steigern.

Natürlich sollten wir sorgsam überlegen, wem oder was wir unsere gewonnene Energie zu Gute kommen lassen. Insbesondere sollten wir uns immer primär um unsere eigene Gesundheit als Fundament unseres Lebens kümmern. Wichtig ist hier die Ausgewogenheit, man sollte auch hier wie in anderen Bereichen des Lebens nie monoton und einseitig investieren!

Im Normalfall werden wir dafür positive Auswirkungen empfangen, ansonsten sind unsere Energieinvestitionen zu hinterfragen.

Der Energiegewinn wird neben dem Privatleben auch im Beruf zu einer höheren Motivation und Leistungsabgabe führen, sofern die Rahmenbedingungen passend und fair sind. Sind sie es nicht, ist zu hinterfragen, ob die Einbringung unserer Energien auf unserem Arbeitsplatz in dieser Form sinnvoll ist (mehr hierzu in der Rubrik „Job“).

Fazit: Das Verständnis von Yin und Yang sowie der daraus resultierende Mittelweg führt zu einer höheren Zufriedenheit, Motivation (Energiegewinn) und positiven Grundeinstellung. Diese Yin-Yang-Power ist ein Gewinn für unsere Lebensqualität.

Grundvoraussetzung ist ein funktionierender Stoffwechsel auf allen drei Ebenen des Menschen, nämlich in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht. Im Bereich des seelischen Stoffwechsels lassen sich Blockaden aus der Vergangenheit mit der Inneren Reinigung auflösen.

Das Positive Denken hebt dauerhaft (bei ausgewogenem Einsatz unseres Energiegewinns, sowie passenden und fairen Bedingungen am Arbeitsplatz) alle drei Ebenen des Vital-Dreiecks.